KÜRBISQUICHE

quiche2

Der goldene Oktober ist da – auch wenn die lauen Abende jetzt erstmal der Vergangenheit angehören, so kann man man dem Herbst doch auch schöne Seiten abgewinnen.

Kürbisse leuchten orangen vom Straßenrand und wollen verabeitet werden…

quiche1

Meine Kürbisquiche habe ich improvisiert, so kann ich euch zwar sagen, was alles drin ist – aber fragt mich nicht nach Mengenverhältnissen.

Im Mürbeteig ist neben Mehl, Salz, einem Schuß Essig, einem Ei anstatt Butter Schmalz drin, da keine Butter im Hause war. Welch ein Skandal! Keine Butter im ordentlichen Haushalt😉

quiche3

Die „Füllung“ besteht aus geriebenem Hokkaido, Schmand, Pecorino, Speckwürfeln Zwiebeln, Emmentaler, Muskat, Salz, Pfeffer, Ei, Schnittlauch und Petersilie.

Nachdem ich Speck und Zwiebeln angebraten habe kommt alles vermengt auf den Mürbeteigboden und für ca 25 – 40 Minuten (je nach Quichegröße) bei 190°C Umluft in den Ofen.

quiche4

Dazu passt super ein herbsticher Salat. Aan Gudn!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s